Wirtschaft

Exzellente logistische Anbindung

Das Gewerbegebiet Queis an der Autobahn A14

Gewerbegebiet Queis

Im Südwesten von Landsberg an der Stadtgrenze zu Halle erstreckt sich auf 186 Hektar der Industriepark Halle-Queis. Hier vollzog sich in den letzten Jahren ein achtbares wirtschaftliches Wachstum.

Auf der voll erschlossenen Fläche haben sich neben technologieorientierten und Logistikunternehmen auch Betriebe des Großhandels und produzierenden Handwerks niedergelassen.

Logistisch profitiert das Industriegebiet von seiner exzellenten Lage direkt an der Abfahrt Halle/Ost der Bundesautobahn 14. Auch die Nähe zum Stadtzentrum von Halle (10 km) und zum Flughafen Leipzig-Halle (18 km) eröffnen zusätzliche Möglichkeiten in Sachen nationaler / internationaler Handel und Vertrieb.

Industriebahn Halle/Queis

Als Besonderheit verfügt der Industriepark über einen Gleisanschluss. Dieses Industriegleis ist angebunden an die Bahnstrecke Halle-Cottbus.

Ihre Ansprechpartner sowie die Nutzungsbedingungen für diese öffentliche nichtbundeseigene Eisenbahninfrastruktur der Stadt Landsberg finden Sie in der rechten Spalte unter "Industriebahn".

 Daten zum Gewerbegebiet Queis

Grundstücksfläche: 186 ha

Verfügbare Fläche: 5,2 ha  

Grundstückspreis: auf Anfrage

Gewerbesteuerhebesatz: 375 %

Grundsteuerhebesatz:                       

A-Steuer: 300 %
B-Steuer: 340 %

Verkehrsanbindung: A9 und A14

Entfernung zum Flughafen: Leipzig-Halle-Airport - 18km

 Industriebahn

Industriebahn Halle/Queis (IBHQ) für das Gewerbegebiet Queis mit Gleisanschluss an die Bahnstrecke Halle-Eilenburg, Abzweigstelle Peißen

Ansprechpartner IBHQ:

Peter Büchner
Eisenbahnbetriebsleiter
Tel.: 0345/ 5507010
Fax: 0345/ 2048353

Loretta Riedel
stellv. Eisenbahnbetriebsleiterin
Tel.: 034602 / 24922
Fax: 034602/ 24952

Nutzungsbedingungen für die IBHQ-Serviceeinrichtungen (PDF-Download):

Allgemeiner Teil

Besonderer Teil