Wirtschaft

Anhaltende Erfolgsgeschichte seit 1992

Industrie- und Gewerbegebiet Landsberg

Das Gewerbegebiet Landsberg steht symbolisch für die florierende wirtschaftliche Entwicklung in Landsberg. Seit 1992 haben sich östlich des Ortsteils Gütz mehr als 50 Unternehmen niedergelassen und eine Vielzahl verschiedenster Arbeitsplätze für die Region geschaffen. Die Tendenz stellt sich weiterhin positiv dar.

Die Gründe für das stetige Wachstum liegen unter anderem in der logistisch hervorragenden Lage im Verkehrsdreieck der Bundesautobahnen 9 und 14, sowie der Bundesstraße 100. Auch ist der Bahnanschluss Halle-Bitterfeld mit der Haltestelle Landsberg unmittelbar südlich des Gewerbegebietes gelegen. Selbst der Flughafen Leipzig-Halle ist über die A9 nur 15 Autominuten entfernt.

Die intensive Kontaktpflege und Zusammenarbeit mit der Kommune sind ein weiterer positiver Aspekt für die Unternehmer. Kurze Verwaltungswege sowie die frühe Einbindung in kommunale Prozesse bis hin zur aktiven Unterstützung in Planung, Antragsstellung und Umsetzung garantieren ein erfolgreiches Miteinander von Verwaltung und Gewerbetreibenden.

Auf einer Fläche von 174 Hektar, von der bereits über 90% gewerblich genutzt wird, haben sich in Landsberg neben Logistik- und Handelsunternehmen auch produzierende Gewerbe angesiedelt. Mehrere bundesweite Handelsfilialisten betreiben hier ihr Zentrallager.

 Daten zum Gewerbegebiet Landsberg

Grundstücksfläche: 174 ha

Verfügbare Fläche: 11,6 ha   

Grundstückspreis: ab 15 €/m²

Gewerbesteuerhebesatz: 375 %

Grundsteuerhebesatz:

A-Steuer: 300 %
B-Steuer: 340 %

Verkehrsanbindung: A9 und B100

Entfernung zum Flughafen:
Leipzig-Halle-Airport - 25 km

Bahnanbindung:
Strecke Halle-Bitterfeld-Wittenberg
(Bahnhof Landsberg)