Verwaltung

Erzieher/in (m/w/d)

 

Öffentliche Stellenausschreibung

Die Stadt Landsberg hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Erzieher/in (m/w/d)

zu besetzen.

 

Voraussetzungen:

  • Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieherin bzw. Erzieher oder einer höherwertigen staatlichen Anerkennung
  • Bereitschaft zur Arbeit im Teildienst
  • Vorlage eines eintragungsfreien Führungszeugnisses nach § 30a Bundeszentralregistergesetz (kann nachgereicht werden)
  • Bei Einstellung ist ein Immunitätsnachweis gegenüber Kinderkrankheiten (Röteln, Masern, Mumps, Keuchhusten, Windpocken) nachzuweisen, zum Eigenschutz und zur Senkung des beruflich bedingten Risikos wird bei fehlendem Impfschutz eine Hepatitis A Impfung empfohlen
  • sozialpädagogisches Fachwissen und Bereitschaft zur Qualifizierung
  • Umsetzung des Bildungsprogrammes des Landes Sachsen-Anhalt
  • hohe Belastbarkeit, Aufgeschlossenheit, Teamfähigkeit und Identifikation mit dem Beruf des (der) Erziehers(in)
  • Fürsorge und vertrauensvolle Verantwortung für die Kinder sowie interkulturelle Sensibilität
  • Bereitschaft zur Leistung von Mehrarbeit
  • Flexibilität bei der Anfahrt und dem Einsatz (Vertretungsfall) in anderen Einrichtungen der Stadt Landsberg

 

Wir bieten:

  • wöchentliche Arbeitszeit von 30 Stunden
  • Eingruppierung in die Entgeltgruppe S8a TVÖD-VKA  
  • eine betriebliche Altersvorsorge

 

Bewerbungsunterlagen:

Senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Lichtbild, Prüfungszeugnisse, Tätigkeitsnachweise, Darstellung des beruflichen Werdegangs, Zeugnisse, Ausbildungsnachweise, Beurteilungen, Angabe zum Führerschein etc.) bis zum 15.03.2019 an die Stadt Landsberg, Köthener Straße 2, 06188 Landsberg.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Kristin Dögel, Tel.: 034602/ 24937 – Mail: k.doegel@stadt-landsberg.de.

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Aufwendungen in Verbindung mit der ausgeschriebenen Stelle wie Bewerbungs- und Reisekosten etc. können nicht erstattet werden.

Sofern Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben nicht ausdrücklich die Rückgabe Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen und einen frankierten Rückumschlag beilegen, gehen wir davon aus, dass auf eine Rückgabe verzichtet wird. Bei Verzicht werden die Unterlagen 3 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Mit  der  Übersendung  der  Bewerbungsunterlagen stimmen  Sie  der  Erhebung  und  Verarbeitung  Ihrer  personenbezogenen  Daten  im  Zusammenhang  mit  diesem  Personalauswahlverfahren  zu.  Einzelheiten  entnehmen  Sie  bitte  dem  datenschutzrechtlichen  Informationsblatt auf unserer Homepage: https://www.stadt-landsberg.de/datenschutzbestimmungen-bewerbungen/

 

Landsberg, 20.02.2019
Anja Werner
Bürgermeisterin der Stadt Landsberg