Verwaltung

Ausbildung zur Erzieherin/ zum Erzieher (m/w/d)

 

Öffentliche Stellenausschreibung

 

 

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat das neue Bundesprogramm "Fachkräfteoffensive für Erzieherinnen und Erzieher: Nachwuchs gewinnen, Profis binden" gestartet. Mit dem Bundesprogramm unterstützt das Bundesministerium Träger u. a. dabei, pädagogische Fachkräfte zu gewinnen. Ein Bestandteil ist die Praxisintegrierte vergütete Ausbildung für angehende Erzieherinnen und Erzieher.

Die Stadt Landsberg beabsichtigt, vorbehaltlich der Förderung im Rahmen des oben genannten Programms,

zum 01.08. bzw. 01.09.2019

3 Auszubildende für

 

für eine praxisintegrierte Ausbildung

 zur Erzieherin/ zum Erzieher  (m/w/d)

 

einzustellen.

 

Praktische Ausbildung:

 

Du möchtest Musik, Kreativität oder Bewegung mit Kindern teilen?

 

Dann bist Du bei uns genau richtig!

 

Komm zu uns und absolviere die praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher (m/w/d)

in einer unserer Kindertagesstätten.

 

Während Deiner Ausbildung hast Du die Möglichkeit, ganz vielfältige und spannende Aufgaben wahrzunehmen. Beispielsweise förderst Du die Kinder beim Lernen und Entdecken durch Spielimpulse oder gezielte Angebote. Daneben beobachtest und dokumentierst Du die Entwicklung der Kinder und stehst in Kontakt mit den Eltern. Das alles machst Du natürlich nicht allein, denn Du bist von Anfang an Teil des Teams und Dir steht eine Anleitung zur Seite. Die praxisintegrierte Form bietet Dir zum einen die Möglichkeit, das in der Theorie Gelernte direkt in der Praxis umzusetzen, zum anderen erhältst Du ab Deinem ersten Tag bei uns eine Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

 

Ob kleine familiäre Einrichtung oder so richtig groß - wir sind sehr vielfältig aufgestellt. Daher hast Du auch nach Deiner Ausbildung die Möglichkeit, Neues kennenzulernen und Dich weiterzuentwickeln. Außerdem wirst Du bei guten Leistungen im Anschluss an Deine Ausbildung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen.

 

Schulische Ausbildung:

 

Die schulische Ausbildung findet an einer unserer Kooperationsschulen in Halle/Saale statt.

 

Ausbildungsdauer:

 

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

 

Zugangsvoraussetzungen

 

  • Realschulabschluss oder gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss und
  • eine erfolgreich abgeschlossene vollzeitschulische Ausbildung mit Abschluss „Staatlich geprüfte Sozialassistentin“/ „Staatlich geprüfter Sozialassistent“ oder „Staatlich geprüfte Kinderpflegerin“/ „Staatlich geprüfter Kinderpfleger        oder
  • eine andere einschlägige mindestens zweijährige sozialpädagogische, pädagogische, sozialpflegerische oder pflegerische abgeschlossene vollzeitschulische oder berufliche Ausbildung

              oder

  • eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung und eine mindestens 600stündige praktische Tätigkeit

oder

  • ohne Berufsausbildung mindestens eine vierjährige einschlägige Berufstätigkeit

oder

  • einen erfolgreichen Abschluss der zweijährigen Fachoberschule in der Fachrichtung Gesundheit und Soziales

oder

  • einen erfolgreichen Abschluss der Fachoberschule aller anderen Fachrichtungen und eine einjährige praktische Tätigkeit

oder

  • die allgemeine Hochschulreife und eine einjährige praktische Tätigkeit

 

  • hohe Lern- und Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit
  • freundliches Auftreten
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu partnerschaftlicher und konstruktiver Arbeit mit den Eltern
  • gesundheitliche Eignung für einen Einsatz im Kitabereich, insbesondere müssen Lasten über 5 Kilogramm gehoben und getragen werden können (Nachweis durch ein ärztliches Attest)

      

Das bieten wir:

 

·  ein monatliches Entgelt nach Tarifvertrag für Auszubildende des Öffentlichen Dienstes

   Besonderer Teil Pflege (circa 1.140 bis 1.300 Euro brutto pro Monat)

·  eine Begleitung der Ausbildung durch qualifizierte Praxisanleiter/-innen

·  gute Übernahmechancen

 

Bewerbungsunterlagen:

 

·  Bewerbungsschreiben

·  tabellarischer Lebenslauf

·  Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation mit Ausbildungszeugnissen

    eventuell Kopien von Dienst-/ Arbeits­zeug­nissen/ Beurteilungen ·  ein monatliches

 

 

Bitte sende die genannten Unterlagen bitte bis zum

 

17.05.2019

 

an die

 

Stadt Landsberg

Köthener Straße 2

06188 Landsberg

 

oder online an: bewerbung@stadt-landsberg.de.

 

Für Fragen steht Dir Frau Kristin Dögel, Tel.: 034602/ 24937 – Mail: bewerbung@stadt-landsberg.de .

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Aufwendungen in Verbindung mit der ausgeschriebenen Stelle wie Bewerbungs- und Reisekosten etc. können nicht erstattet werden.

Sofern Sie dem Bewerbungsschreiben nicht ausdrücklich die Rückgabe der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist und kein frankierter Rückumschlag beigelegt ist, gehen wir davon aus, dass auf eine Rückgabe verzichtet wird. Bei Verzicht werden die Unterlagen 3 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Mit  der  Übersendung  der  Bewerbungsunterlagen stimmst du  der  Erhebung  und  Verarbeitung  Ihrer  personenbezogenen  Daten  im  Zusammenhang  mit  diesem  Personalauswahlverfahren  zu.  Einzelheiten  entnehmen  Sie  bitte  dem  datenschutzrechtlichen  Informationsblatt auf unserer Homepage:

https://www.stadt-landsberg.de/datenschutzbestimmungen-bewerbungen/

 

Landsberg, 04.05.2019

Anja Werner

Bürgermeisterin der Stadt Landsberg