Tourismus

Letzter Zeuge mittelalterlicher Herrschaft

 Kontakt

Telefon:
03 46 02 /  2 06 90
Fax:
03 46 02 /  4 87 41
E-Mail:
doppelkapelle-landsberg@gmx.net

Adresse:
Doppelkapelle und Museum Landsberg
Hillerstraße 8
06188 Landsberg

Die Blutsäule in der Oberkapelle der Landsberger Doppelkapelle St. Crucis

Romanische Doppelkapelle Sanctae Crucis

Weithin sichtbar steht die romanische Doppelkapelle auf der Porphyrkuppe in der Stadt Landsberg. Sie war Burgkapelle der Residenzburg der Markgrafen der sächsischen Ostmark und ist markantester Zeuge mittelalterlicher Geschichte Landsbergs. Größe und Bedeutung der Kapelle lassen auf den Stellenwert der ehemaligen Burganlage schließen.

Die Doppelkapelle ist eine Form der Herrschaftskirche und man findet sie an Domen, in Burgen und Königs- sowie Bischofspfalzen der Salier und Staufer. Die wesentlichsten Merkmale des Bauprinzips sind der Zentralgrundriß, das Vierstützensystem mit dem "Raumschacht" und separate Zugänge in die Kapellenräume. Das Ziel war die räumliche Ständetrennung.

Insgesamt 30 Bauwerke dieser Art sind bekannt, einige nur als Reste oder aus der Überlieferung. Die Landsberger Doppelkapelle gehört bei einer vergleichenden Bewertung auf die vorderen Ränge. Sie ist eine der größten erhaltenen Doppelkapellen, wird als "besonders  edle Anlage" bezeichnet und weist den originalen Baukörper auf.

"Umso erstaunlicher, daß trotzdem der Architekt einen Raumcharakter zu schaffen vermochte, der das Wesen des Doppelkapellenraumes vorzüglich trifft, ja der einen der schönsten unter den Doppelkapellen überhaupt darstellt" (O. Schürer - Kunsthistoriker, 1929).

 Führungen

Die Doppelkapelle St. Crucis kann im Rahmen des Führungsangebotes besichtigt werden.

Sa 15 Uhr, So 11 und 15 Uhr* (Mai-Oktober)
Mo-Fr: Ganzjährig nach Vereinbarung

*bei Konzert So um 15 Uhr, Führung erst im Anschluss

Eintritt:
Erw. 2,00 EUR, Erm. 1,00 EUR, Schüler 0,50 EUR

Hinweis: Vom 22. Dezember bis zum 06. Januar bleibt die Doppelkapelle geschlossen.

 Trauung & Taufe

Taufen, Konfirmationen und Trauungen in der Landsberger Doppelkapelle sind nach Vorabsprache möglich:

Ev. Pfarramt Landsberg
Telefon: 03 46 02 /  2 03 30

Museum Landsberg
Telefon: 03 46 02 /  2 06 90

Standesamt LandsbergTelefon: 03 46 02 / 4 00 49 15

 Ausstellung

Neben der überwältigenden Architektur bietet die Landsberger Doppelkapelle eine Dauerausstellung  über die Ausgrabungen zu einer frühen slawischen Burganlage und zur Siedlungsgeschichte der Region. Ebenso gibt es Informationen über die Geschichte der mittelalterlichen Burg und die Landsberger Markgrafen. Die einstmalige Burganlage ist an einem Modell nachzuvollziehen. Das Thema Doppelkapellen beleuchtet eine Fotoausstellung. Nicht zuletzt erwartet den Besucher auf dem Altan der Doppelkapelle ein weiter Ausblick ins Land.